Filter schließen
von bis

Weingut Rudolf Fürst ist ein Winzer aus Franken

Weingut Rudolf Fürst, Bürgstadt

_wsb_720x150_Shop-Rudolf-F$C3$BCrst-850x150 Das Weingut in der Gemeinde Bürgstadt liegt im deutschen Anbaugebiet Franken. Weinbau wird von der Familie Fürst bereits seit dem Jahre 1638 betrieben. Im Jahre 1979 wurde von Paul und Monika Fürst ein neues Gutsgebäude inmitten der Weinberge der Bürgstadter Lage Centgrafenberg errichtet. Die Gesamtrebfläche beträgt knapp 17 Hektar, davon 11 Hektar ausschließlich in Südlage am Centgrafenberg. Der hier vorherrschende Buntsandstein-Verwitterungsboden eignet sich besonders gut für die zwei Sorten Spätburgunder und Riesling. Der Rest teilt sich auf die drei Einzellagen Bischofsberg (Großheubach), Karthäuser (Volkach) und Schlossberg (Klingenberg) auf. Es werden die Rotweinsorten Spätburgunder (7 ha), Frühburgunder und Domina, sowie die Weißweinsorten Riesling, Weißburgunder, Silvaner, Rieslaner und Gewürztraminer kultiviert. Besonders Augenmerk gilt der Weingartenpflege, es erfolgt eine rigorose Ausdünnung, eine sorgfältige Laubpflege und eine selektive Weinlese. Paul Fürst, der das Weingut seit 2007 zusammen mit seinem Sohn Sebastian führt, gehört zu den Pionieren des Barriqueausbaus in Deutschland. Schon seit mehr als 20 Jahren gilt der Betrieb als einer der führenden Erzeuger von Spätburgundern sowie im Barrique ausgebauten Weißweinen im Land. In geeigneten Jahren werden auch Eisweine gekeltert. Zum Sortiment gehören auch flaschenvergorene Sekte und Obstbrände. Das Weingut ist Mitglied im VDP (Verband deutscher Prädikatsweingüter) und eines der fünf fränkischen TRIAS-Weingüter. Weingut Rudolf Fürst, Bürgstadt
Weingut Rudolf Fürst, Bürgstadt Das Weingut in der Gemeinde Bürgstadt liegt im deutschen Anbaugebiet Franken. Weinbau wird von der Familie Fürst bereits seit dem Jahre 1638 betrieben. Im Jahre... mehr erfahren »
Fenster schließen
Weingut Rudolf Fürst ist ein Winzer aus Franken

Weingut Rudolf Fürst, Bürgstadt

_wsb_720x150_Shop-Rudolf-F$C3$BCrst-850x150 Das Weingut in der Gemeinde Bürgstadt liegt im deutschen Anbaugebiet Franken. Weinbau wird von der Familie Fürst bereits seit dem Jahre 1638 betrieben. Im Jahre 1979 wurde von Paul und Monika Fürst ein neues Gutsgebäude inmitten der Weinberge der Bürgstadter Lage Centgrafenberg errichtet. Die Gesamtrebfläche beträgt knapp 17 Hektar, davon 11 Hektar ausschließlich in Südlage am Centgrafenberg. Der hier vorherrschende Buntsandstein-Verwitterungsboden eignet sich besonders gut für die zwei Sorten Spätburgunder und Riesling. Der Rest teilt sich auf die drei Einzellagen Bischofsberg (Großheubach), Karthäuser (Volkach) und Schlossberg (Klingenberg) auf. Es werden die Rotweinsorten Spätburgunder (7 ha), Frühburgunder und Domina, sowie die Weißweinsorten Riesling, Weißburgunder, Silvaner, Rieslaner und Gewürztraminer kultiviert. Besonders Augenmerk gilt der Weingartenpflege, es erfolgt eine rigorose Ausdünnung, eine sorgfältige Laubpflege und eine selektive Weinlese. Paul Fürst, der das Weingut seit 2007 zusammen mit seinem Sohn Sebastian führt, gehört zu den Pionieren des Barriqueausbaus in Deutschland. Schon seit mehr als 20 Jahren gilt der Betrieb als einer der führenden Erzeuger von Spätburgundern sowie im Barrique ausgebauten Weißweinen im Land. In geeigneten Jahren werden auch Eisweine gekeltert. Zum Sortiment gehören auch flaschenvergorene Sekte und Obstbrände. Das Weingut ist Mitglied im VDP (Verband deutscher Prädikatsweingüter) und eines der fünf fränkischen TRIAS-Weingüter. Weingut Rudolf Fürst, Bürgstadt
Zuletzt angesehen